„Um zu sehen, muss man wissen, was wesentlich und was unwesentlich ist, muss man den Hintergrund vom Bild unterscheiden können, muss man darüber orientiert sein, zu was für einer Kategorie der Gegenstand gehört. Sonst schauen wir, aber wir sehen nicht, vergebens starren wir auf die allzu zahlreichen Einzelheiten, wir erfassen die betrachtete Gestalt nicht als bestimmte Ganzheit.“
(Fleck, Ludwik: schauen, sehen, wissen)

Durch Überprüfen der Fähigkeiten und Möglichkeiten eines Gegenstandes entstehen neue Dinge.


bh_freigestellt


bh_dunkelscharf_066


bh_einteilhinten